Institutsleitung:
Mag. Ute Gollent
Montag:09:00 – 17:30 Uhr
Dienstag:09:00 – 17:30 Uhr
Mittwoch:09:00 – 17:30 Uhr
Donnerstag:09:00 – 17:30 Uhr
Freitag:09:00 – 17:30 Uhr

Lesen und Schreiben lernen – eine schwierige Sache?!

Liebe Eltern,

das LOS Alt-Erlaa, 1230 Wien baut auf über 35 Jahre Erfahrung bei Legasthenie und Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS).
 

Förderung statt Nachhilfe

Ihr Kind braucht viel Zeit, um Lesen und Schreiben zu üben und die Fehler werden trotz Nachhilfe dennoch nicht weniger? Sie fragen sich oft: "Wir lernen so viel, warum liest mein Kind trotzdem so schlecht? Warum wird ein Wort einmal richtig und dann wieder falsch geschrieben? Hat mein Kind Legasthenie? Ich hatte auch Deutsch-Nachhilfe aufgrund von Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben. Ich bin Legastheniker, ist mein Kind auch Legastheniker? Wie kann ich meinem Kind helfen? Braucht mein Kind Nachhilfe? Die Grammatik sitzt ja gut."

Einige dieser Fragen musste ich mir auch stellen. Warum liest mein Kind so ungern, warum schreibt es dieses Wort immer wieder falsch? Warum ist es in der Schule so langsam, warum sind die anderen Schüler besser? Es kann doch so gut reden! Durch die Probleme meines Kindes lernte ich das LOS kennen und lieben. Nach ausreichender Förderung im LOS schloss er die Schule letztendlich mit einer Eins bei der Deutsch-Matura ab! 
 

Beratung und Förderung

Liebe Eltern, zögern Sie nicht und vereinbaren Sie im LOS Alt-Erlaa, Wien 23 unter 01 8652350 eine kostenlose Erstberatung. Mit Hilfe eines standardisierten Testverfahrens erkennen wir, wo der Förderbedarf im Lesen und Schreiben Ihres Kindes liegt. Anschließend erstellen wir einen für Ihr Kind eine maßgeschneiderte Förderung.
 

Förderung kombiniert mit Online-Learning

Mit einer besonders effektiven Kombination aus persönlichem LRS-Unterricht und Online-Learning von Schülern in Kleingruppen mit geschulten Pädagogen verbessern wir die Deutsch- und Englisch-Noten stetig und nachhaltig. Wir ermutigen Ihr Kind zu lesen und zu schreiben, damit es Selbstvertrauen gewinnt und sich schulische Erfolge im Lesen und Schreiben rasch einstellen können.

 

Über 35 Jahre Erfahrung bei Schülern mit Lese-Rechtschreib-Schwäche

Der LOS-Unterricht hilft Schülern, im Gegensatz zur normalen Nachhilfe, ihre Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS, manchmal auch „Lese-Rechtschreibschwäche“) und Legasthenie zu überwinden bzw. deutlich zu mindern. Die LOS-Methode ist bis heute die einzige Methode, deren Wirksamkeit bei Lese-Rechtschreib-Schwäche wissenschaftlich bestätigt ist. Trotzdem lässt die LRS-Förderung genug Freiraum, um im LOS Alt-Erlaa individuell auf ihr Kind einzugehen.

 

LRS und Aufmerksamkeit

Wir helfen Schülern und Schülerinnen auch bei Aufmerksamkeitsproblemen, die durch Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS) entstehen können. Lässt sich Ihr Kind beim Lernen, Lesen und Schreiben leicht ablenken, unterstützen wir es dabei, sich zu konzentrieren und schulische Aufgaben in Zukunft eigenständig zu lösen.

Wir im LOS Alt-Erlaa, Wien 23, helfen Ihrem Kind – und natürlich auch anderen Schülern –  sein volles Potenzial im Lesen und Schreiben zu entfalten.

Gehe über LOS und erhalte ein „SEHR GUT“ auf die DEUTSCH-MATURA

Stolze Mutter und stolzes LOS-Institut dürfen ehemaligem LOS-Schüler zu einem „Sehr gut“ auf seine schriftliche Deutsch-Matura gratulieren!

Drei Jahre zweimal in der Woche ins LOS während der Unterstufe im Gymnasium sind die Grundlage zur Überwindung der LRS. Drei Jahre zweimal in der Woche ins LOS erzeugten Nachhaltigkeit, um die Rechtschreibleistung und schriftliche Sprachkompetenz so zu heben, dass sich Inhalt und Aufbau der Textsorten in der Oberstufe stetig besserten. Das und nicht zu vergessen, die persönliche Weiterentwicklung trugen letztendlich dazu bei, dass die schriftliche Deutsch-Matura mit „Sehr gut“ absolviert wurde! 


Viel Spaß beim Lernen - Dein Bezirk

Lernschwierigkeiten bei Kindern sind kein Grund zur Verzweiflung...

Vollständigen Artikel lesen