Erfahrungsberichte unserer Partner

Hier finden Sie die spannenden Erfolgsgeschichten unserer LOS-Partner:


Selbstständigkeit oder Existenzgründung ohne Erfahrungsberichte? 
Das geht nicht!

Haben Ihnen die Erfahrungsberichte über die Selbstständigkeit im LOS-Verbund gefallen? Werden auch Sie endlich selbstständig mit Ihrem eigenen erfolgreichen Unternehmen!

Rufen Sie unser Team der Existenzgründung einfach unter 0681 93678411 an, schreiben Sie uns eine E-Mail: info@los-gruenden.de oder senden Sie uns ein Kontaktformular:

 

Kontaktformular

_
* = Pflichtfeld

Hier geht es zu den Datenschutzbestimmungen.

Damit Sie Ihren Weg in die Selbstständigkeit im LOS-Verbund auch aus verschiedenen Blickwinkeln kennen lernen können, haben wir für Sie Erfahrungsberichte von aktuellen und ehemaligen LOS-Partnern gesammelt. Alle LOS-Partner kommen aus unterschiedlichen Berufsfeldern, denn im LOS-Verbund fühlt sich jeder wohl, sei es der klassische Lehrer, Sozialpädagoge, eine Person aus den sozialen Berufen oder aber der branchenfremde (Bildungs-)Manager. Doch nicht nur die Berufsrichtungen unterscheiden die Erfahrungsberichte über die Selbstständigkeit im LOS-Verbund unserer LOS-Partner. Sie alle haben auch andere Lebenswege und Arten der Existenzgründung bis zur selbstständigen Arbeit durchlaufen.

So hat beispielsweise Katharina Marth (Psychologin), Leiterin des LOS Wiener Neustadt, zuvor im selbigen Institut als Pädagogin gearbeitet und nach einiger Zeit das Unternehmen von ihrer Vorgängerin abgekauft, um sich selbstständig zu machen. Durch die Übernahme des LOS Wiener Neustadt konnte sich Frau Marth ihren Wunsch nach einer Selbstständigkeit und den Wunsch, dabei etwas Gutes zu tun, erfüllen.

Till Twadarwa gibt in seinem Erfahrungsbericht dem Leser einen Einblick in den Alltag der Arbeit im LOS. Er erzählt über seinen Berufsweg, weg vom klassischen Lehramt hin zum LOS, und berichtet über die Vorteile und Herausforderungen einer Selbstständigkeit im LOS-Verbund. Neben seiner Arbeit als LOS-Partner ist Till Twadarwa auch Mentor. Mentoren sind im LOS-Verbund Partner, die durch Schulungen oder durch Einzeltermine anderen Partnern Wissen und Erfahrungen aus ihrem LOS-Alltag vermitteln. Sie stehen LOS-Partnern, die noch am Anfang ihrer Selbstständigkeit stehen, mit ihren praktischen Erfahrungen zu den wichtigsten Fragen rund um den LOS-Alltag zur Seite und helfen diesen damit, häufige Fehler zu vermeiden.

Yvonne Zilling berichtet über ihre Entscheidung, sich mit einem LOS selbstständig zu machen, über ihre Gründungsphase im LOS-Verbund und über ihren Weg von einer engagierten Grundschullehrerin hin zu einer erfolgreichen Unternehmerin. Jetzt hilft sie mit vollem Elan und Herzen den betroffenen Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in ihrem LOS dabei, ihre Lese-Rechtschreib-Schwäche zu überwinden. Besonders möchte sie allen betroffenen Menschen wieder den Spaß und die Motivation geben, selbstständig zu lesen und zu schreiben. 

Als Sozialökonomin steht Katrin Petrucci (Hamburg-Hoheluft) mit ihrem Erfahrungsbericht stellvertretend für das Erleben der Selbstständigkeit für diejenigen LOS-Partner, die aus dem wirtschaftlichen Berufsbereich kommen. 

Sie berichtet über ihren Werdegang in der Verlagsbranche, über ihren Auslandsaufenthalt in Kanada, hin zu ihrem jetzigen Leben als "ihr eigener Chef". Frau Petrucci wurde auf den LOS-Verbund durch andere Eltern in ihrem Bekanntenkreis aufmerksam. Da sie merkte, wie erfolgreich die LOS Menschen helfen können, ihre Lese-Rechtschreib-Probleme zu überwinden, verließ sie ihre abhängige Beschäftigung in einem Unternehmen und machte sich mit einem LOS selbstständig.  

Dr. Michaela Tamme gibt den Lesern in ihrem Erfahrungsbericht etwas ganz Besonderes: einen Rückblick auf 20 Jahre Arbeit und Selbstständigkeit im LOS-Verbund. Sie machte sich 1997 mit ihrem eigenen LOS in Erfurt selbstständig. Ihr gelang es, die Resignation der Kinder in Optimismus zu verwandeln, in manchen Fällen wurde sogar das verhasste Fach Deutsch zum Lieblingsfach. Dabei halfen ihr das spezielle Förderkonzept des LOS, die Unterrichtsmaterialien, die kleinen Lerngruppen, aber vor allem das, was in den Schulen am meisten fehlt: Zeit, die es den Kindern ermöglicht, ihre noch nicht vollständig vollzogenen Lernschritte nachzuholen. Frau Dr. Tamme schaffte es, mit ihrem LOS vielen Kindern zu helfen. Sie begann bei einer guten Idee, wurde dann mit Hilfe des LOS-Verbundes selbstständig und führte ihr eigenes Unternehmen. 2017 entschloss sie sich, ihr LOS zu verkaufen. An dieser Stelle möchten auch wir Frau Dr. Tamme für die schöne Zusammenarbeit danken! Sie war eine große Bereicherung für unseren Verbund. Ihr Herz und Engagement gehörten nicht nur den Kindern in ihrem eigenen LOS. Durch ihre Tätigkeit als Regionalberaterin, durch zahlreiche Veröffentlichungen von Fachartikeln im WORTSPIEGEL, durch Vorträge bei Schulungen der LOS-Partner u. v. m. hat sie dem LOS-Verbund geholfen, alle Kinder besser fördern zu können. Michaela, vielen Dank für alles! 

Wir danken natürlich nicht nur Frau Dr. Tamme, sondern allen anderen LOS-Partnern, die uns einen tollen Einblick gegeben haben, wie die selbstständige Arbeit im LOS-Verbund aussieht.

Wie Sie anhand der Erfahrungsberichte auch sehen können, haben wir versucht, Ihnen unterschiedliche Blickwinkel zum Thema Selbstständigkeit im LOS-Verbund zu geben. Denn keine Existenzgründung verläuft wie die andere. Auch Ihr persönlicher Weg in die Selbstständigkeit wird individuell auf Sie angepasst sein und von unserem Team der Gründungsberatung eng begleitet. Schritt für Schritt bereiten wir Sie darauf vor, sich selbstständig zu machen, führen Sie an das Thema der beruflichen Selbstständigkeit heran, erarbeiten mit Ihnen einen Businessplan und analysieren den Markt an Ihrem Wunschstandort. Denn selbstständig ist nicht gleich selbstständig. Durch die Inhalte der Existenzgründungstage werden Sie optimal darauf vorbereitet.