Portrait LOS Vöcklabruck:  Romana Wiener
Institutsleitung:
Romana Wiener
Montag:09:00 – 17:30 Uhr
Dienstag:09:00 – 17:30 Uhr
Mittwoch:09:00 – 17:30 Uhr
Donnerstag:09:00 – 17:30 Uhr
Freitag:09:00 – 17:30 Uhr

 

LOS Vöcklabruck – Hilfe bei LRS und Legasthenie

Herzlich willkommen, liebe Eltern!

Sie machen sich Sorgen um die Rechtschreibleistung Ihres Kindes? Die Noten in Deutsch sind schlecht und es macht bei Diktaten viele Fehler? Ihr Kind hat keine Lust zu lesen oder mag nicht mehr in die Schule gehen? Sie lernen und üben häufig mit Ihrem Kind, lesen viel gemeinsam und fragen sich vielleicht schon: "Ist mein Kind eventuell Legastheniker oder hat es eine Lernstörung?" ...

... dann ist eine Förderung im LOS (Lehrinstitut für Orthografie und Sprachkompetenz) die richtige Lösung!

Ob LRS, Lese-Rechtschreib-Störung (Lese- Rechtschreibstörung), Lese-Rechtschreibschwäche, Rechtschreibschwäche, Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten oder Legasthenie, all diese Begriffe haben eines gemeinsam: Die Betroffenen haben Schwierigkeiten beim Lesen oder Schreiben. Dies zeigt sich zum Beispiel beim Deutschunterricht in der Schule, aber auch in der Freizeit lesen Betroffene häufig nicht gerne. 

Was sind Symptome für eine Lese-Rechtschreibschwäche (LRS)/Legasthenie?

Ihr Kind liest nur ungern oder stockend und hat Schwierigkeiten, das Gelesene wiederzugeben. Kleinere Texte werden oft auswendig gelernt, es ist ein hoher Lernaufwand nötig, um mit den schulischen Anforderungen  fertig zu werden. Beim Schreiben werden viele Fehler gemacht,  welche oft eine mangelnde Konzentration als Ursache vermuten lassen. Dabei liegt jedoch häufig eine Störung des Schriftspracherwerbs des Kindes zugrunde.

Diese Problematik zeigt sich nicht nur im Deutschunterricht. LRS-Kinder oder Kinder mit Legasthenie haben oft auch Schwierigkeiten in anderen Fächern, wie zum Beispiel Mathematik. Denn wenn Texte nicht verstehend gelesen werden können, wird meist eine Störung beim Rechnen vermutet. Dabei muss es sich jedoch keineswegs immer um eine Dyskalkulie handeln. Vielleicht haben  auch schon die Lehrer auf eine mögliche Legasthenie oder LRS hingewiesen, eine entsprechende Diagnostik empfohlen oder eine Lerntherapie vorgeschlagen.

Diese Störung zeigt sich bei Schülern häufig schon in der ersten Klasse Grundschule und wächst sich auch nicht von selbst aus! Auch Nachhilfe ist bei Legasthenikern nicht zielführend.

Welche Auswirkungen können aus einer LRS/Legasthenie resultieren?

Ihr Kind geht plötzlich nicht mehr gerne in die Schule, mag nicht mehr lernen und auch nicht lesen, gute Noten  werden immer seltener. Die Versetzung in die nächste Klassenstufe oder gar der Übertritt in eine weiterführende Schule ist in Gefahr! Auch Nachhilfelehrer stehen dem oft machtlos gegenüber. 

Besonders das Fach Deutsch ist davon betroffen. Aber auch Fremdsprachen können Probleme bereiten. Schlechte Noten in den Fächern Englisch und Französisch können oft ihre Ursache in einer LRS oder Legasthenie haben. Jede Klassenarbeit wird für den Schüler zur Qual. Und nicht zuletzt beginnt das Selbstbewusstsein der Schüler darunter zu leiden. Die Diagnose LRS oder Legasthenie steht im Raum.

Auf der Suche nach Hilfe versuchen es Eltern bei schulischen Problemen oft mit Deutsch-Nachhilfe oder Therapie. Nachhilfeunterricht kann jedoch eine gezielte Förderung bei LRS oder Legasthenie niemals ersetzen. 

Unser Angebot

Wir bieten keine Nachhilfe, sondern eine pädagogische Therapie bei Legasthenie und LRS mit dem Ziel eine Verbesserung der Kinder beim Lesen und Schreiben zu erreichen. Neben klassischem Unterricht arbeiten die Schüler auch immer online am PC. Die Methode wirkt auch bei besonderen Schwierigkeiten von Legasthenikern, wird individuell an das Kind angepasst und stellt keine Deutsch-Nachhilfe dar. Die Kinder und Jugendlichen lernen, strukturiert vorzugehen und erlangen Sicherheit im Lesen und Schreiben. Grammatik, Orthografie und der Umgang mit Texten bilden wesentliche Bestandteile unseres pädagogischen Ansatzes bei einer LRS. Auf eine Förderung des Leseverständnisses und Unterstützung bei einer Rechtschreibstörung wird bei den Schülern großen Wert gelegt. Ist eine Störung des Leseverständnisses die Ursache von schlechten Noten in Mathematik kann eventuell auch der Verdacht auf Dyskalkulie dadurch entkräftet werden.

Individuelle Förderung statt Nachhilfe 

Auf der Basis eines Online-Rechtschreibtest zur Diagnose des individuellen Leistungsstandes findet die LRS-Förderung  in unserem Institut in Kleingruppen statt. Dadurch kann auf die Schwierigkeiten der einzelnen Schüler noch besser eingegangen werden. Wir orientieren uns an den Symptomen der LRS oder Legasthenie und ermöglichen damit einen optimalen Lernerfolg. Unser Motto lautet: Individuelle Förderung statt Nachhilfe, sowohl für Kinder als auch für Jugendliche und Erwachsene.

Die Methode der LOS führt nicht nur zu einer Verbesserung des Schriftspracherwerbs und beim Lesen. Wissenschaftliche Studien bestätigen, dass eine Gruppenförderung dem Einzelunterricht vorzuziehen ist. Denn durch die Arbeit in Kleingruppen werden auch soziale Fähigkeiten der betroffenen Kinder trainiert und Ihr Kind erfährt dabei, dass es mit seinen Problemen nicht alleine ist. 

Nicht nur Kinder

können im LOS ihre Rechtschreib- und Lesekenntnisse verbessern. Auch Erwachsene profitieren von einer Unterstützung im LOS. Sehr oft scheuen sich bereits berufstätige Menschen mit Legasthenie, Aufstiegschancen wahrzunehmen, an einer Weiterbildung teilzunehmen oder eine Neuorientierung zu wagen. Sie haben Angst, Worte falsch zu schreiben, stockend zu lesen, als Legastheniker abgestempelt zu werden und zweifeln manchmal sogar an ihrer Intelligenz. Vielleicht haben Sie auch schon überlegt, die Hilfe eines Deutsch-Nachhilfelehrers in Anspruch zu nehmen? Für eine gezielte Unterstützung ist es nie zu spät, auch hier können wir helfen!

Über uns

Mein Name ist Romana Wiener und zusammen mit meinem Pädagoginnenteam biete ich seit Oktober 2019 eine pädagogische Förderung bei LRS/Legasthenie an. Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen macht mir sehr viel Freude. Viele Jahre Erfahrung im pädagogischen Bereich und in der Beratung bei Lernproblemen sowie mein Studium der Bildungswissenschaft haben mich zur Entscheidung bewogen, dieses Institut im Zentrum Vöcklabrucks zu eröffnen. Im LOS sind keine Nachhilfelehrer, sondern nur Pädagoginnen mit einer entsprechenden Zusatzausbildung im Bereich der Lese-Rechtschreib-Förderung tätig. 

Was können Eltern oder Betroffene tun?

Sie finden oben genannte Symptome bei Ihrem Kind wieder? Oder Sie erkennen bei sich selbst Symptome einer LRS/Legasthenie? Vielleicht haben Sie auch schon eine entsprechende Diagnose? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf! Vereinbaren sie einen  Beratungstermin in unserem Institut und kommen Sie mit Ihrem Kind zum kostenlosen Online-Rechtschreibtest. Ob erste Klasse Grundschule oder Erwachsene, eine pädagogische Förderung statt Nachhilfe ist die beste Entscheidung bei Rechtschreibschwäche und Problemen beim Lesen.

 

LOS-Unterricht ab dem 17.11.2020

Ab 17.11. ist Österreich wieder im Lockdown. Damit wir unsere LOS-Schülerinnen und -Schüler auch während dieser Zeit optimal betreuen können, wird der LOS-Unterricht voraussichtlich bis 06.12. komplett auf virtuelle Gruppenräume und Onlinelernen umgestellt. Die Zugangsdaten für die virtuellen Gruppenräume stellen wir Ihnen rechtzeitig zur Verfügung.

Natürlich sind wir nach wie vor telefonisch und per Mail für Sie erreichbar.

Bleiben Sie gesund!