LOS St. Wendel – Ihr Spezialist bei Lese-/Recht­schreib­schwäche und Legasthenie

Hat Ihr Kind oder haben Sie selbst Probleme im Lesen oder richtigen Schreiben (LRS/Legasthenie), so helfen wir gerne dabei, diese durch eine individuell abgestimmte Förderung zu überwinden. Die hohe Wirksamkeit der in den LOS entwickelten und angewandten pädagogischen Therapie der Lese- und Rechtschreibschwäche wurde schon mehrfach in unabhängigen wissenschaftlichen Untersuchungen nachgewiesen. Unsere Förderarbeit wird wissenschaftlich begleitet und der Erfolg der LRS-Förderung ständig gemessen. Deshalb können Sie zu Recht auf unsere 35-jährige Fördererfahrung in Deutsch und Englisch von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen vertrauen.

Unsere Schüler lernen nicht nur richtig zu schreiben und zu lesen, sondern auch die Sprache in allen Bereichen anzuwenden: Aufsatz, Berichte, Protokolle, Referate oder Präsentationen in Wort und Schrift anfertigen. Mit dieser Sprachfähigkeit, man spricht auch von Sprachkompetenz, bewältigen junge Menschen ihren Alltag in Schule und Beruf.

Gerne verabreden wir mit Ihnen einen Termin, um gemeinsam den individuellen Förderbedarf festzustellen und schauen, mit welchen Maßnahmen Sie oder Ihr Kind die gesetzten Ziele in der Schule oder im Beruf erreichen können.

Förderung im LOS – die beste Entscheidung

Unsere wissenschaftlich fundierte und von vielen Tausend Schülern/Förderteilnehmern empfohlene Lese-/Rechtschreibförderung bieten wir Ihnen auch in

- 66538 Neunkirchen, Bahnhofstraße 43, Tel.: 06821 9192410
- 66625 Nohfelden-Türkismühle, Trierer Straße (evang. Kirchengebäude)

Rufen Sie uns an und vereinbaren einen Termin mit uns. 
Wir freuen uns, Ihnen zu helfen.

Aktuelles

Vorleseabend im LOS St. Wendel am 18.11.2016

Der Bundesweite Vorlesetag setzt ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens. Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen.

Das LOS St. Wendel veranstaltet zum Bundesweiten Vorlesetag am 18. November 2016 einen Vorleseabend für Groß und Klein. In Zusammenarbeit mit Stiftung Hospital in St. Wendel und einem Vorlesepaten wird der Abend eine tolle Aktion für Kinder.

Die kostenfreie Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr und endet um etwa 20:00 Uhr. Geplant ist eine Lesezeit von 18:00 – 18:45 Uhr für die Kleinen (bis 4. Klasse) und 19:00 – 19:45 Uhr für die Großen. Natürlich dürfen alle Kinder auch über die gesamte Zeit zuhören.

 

Eingeladen sind alle Kinder, die Interesse haben, so dürfen LOS-Kinder auch Geschwister und Freunde mitbringen.

Im Nebenraum haben wir für einen spannenden Büchertisch gesorgt, sodass die Kinder mit ihren Eltern schauen können, ob ein Buch ihr Interesse weckt.

Damit wir besser planen können, bitten wir um eine vorherige Anmeldung im LOS unter der Telefonnummer 06851 8023656.

Wir freuen uns über ganz viele neugierige Zuhörer.