Herzlich willkommen im Großraum Berlin/Brandenburg

Gut lesen und richtig schreiben:


Direkt zum LOS in Ihrer Nähe
 

Liebe Eltern,

die LOS (Lehrinstitut für Orthographie und Sprachkompetenz) in Berlin/Brandenburg bieten außerschulische Förderung für Schüler und junge Erwachsene mit Leserechtschreibproblemen eine wissenschaftlich fundierte, gut strukturierte und erfolgversprechende Hilfe an. Dieses Förderangebot ist keine Konkurrenz zur Schule, sondern eine ergänzende Maßnahme. Eine Reihe von Schulen bieten zusätzlichen Förderunterricht an. Allerdings sollten sich Eltern informieren, ob es sich um einen Nachhilfeunterricht oder LRS-Unterricht handelt.

Viele Eltern merken schnell, dass ihr Kind in der Schule beim Erlernen des Lesens und Schreibens Schwierigkeiten hat. Erste Anzeichen können bereits in der Anfangsphase des Erlernens von Lesen und Schreiben auftreten. Die Probleme einer LRS können aber sehr verschiedene Ursachen haben: so z. B.

  • eine Lernmethode im Deutschunterricht, die den Bedürfnissen des jeweiligen Kindes nicht entspricht,
  • fehlende strukturierte Methoden und Materialien, die dem Wissensstand jedes einzelnen Schülers berücksichtigen,
  • familiäre Dispositionen, z. B. Vererbung,
  • oder eine diagnostizierte LRS.

Diese und mögliche andere Ursachen können dazu führen, dass ein Kind Lernschwierigkeiten bekommt und dies zu Motivationsproblemen führt. Ursachenforschung ist sehr wichtig, aber oft nicht zielführend und zu Hause sind Übungen im Lesen und Rechtschreiben nicht optimal einsetzbar – Eltern sind keine Lehrer. Ferner leidet die Beziehung, wenn das Thema Lernen und Üben ständig den häuslichen Alltag bestimmt.

Die LOS in Berlin und Brandenburg verfügen über die notwendige Kompetenz und Erfahrung, auch Ihrem Kind in dieser schwierigen Situation zu helfen – und das bereits seit über 35 Jahren erfolgreich.

Mit unserer LOS-Methode sorgen wir dafür, dass Ihr Kind keine Probleme im Lesen und Rechtschreiben bekommt bzw. vorhandene Schwierigkeiten beseitigt werden. Durch das intensive und pädagogische Förderprogramm erreichen wir auch eine Verbesserung der Lernmotivation, der Konzentrationsfähigkeit und des Selbstbewusstseins Ihres Kindes.

Haben Sie den Eindruck, dass Ihr Kind professionelle Hilfe braucht und Sie vermuten, dass Ihr Kind eine Lese-Rechtschreibschwäche (LRS) oder Legasthenie hat, dann kontaktieren Sie uns. Lesen und Schreiben lernt man nur durch Lesen und Schreiben! Bei der Förderung von LRS und Legasthenie gibt es keine „Wunderheilung“. Das Kind braucht Unterweisungen und wiederholtes Lernen und Üben nach bestimmten Ritualen und Organisationsformen im Lesen und Rechtschreiben. Für Legastheniker ist das zum Teil äußerst anstrengend. Nur durch Anleitung von erfahrenen Lehrern, die konsequent und verständnisvoll sind, wird die notwendige Motivation erzielt und das Selbstwertgefühl des Kindes gesteigert.

Im Übrigen ist die Wirksamkeit der LRS-Therapie der LOS in wissenschaftlichen Studien nachgewiesen.

Mit 7 LOS in Berlin/Brandenburg sind wir auch in Ihrer Nähe. Durch eine wissenschaftliche Diagnose und ein individuelles Beratungsgespräch können wir schnell feststellen, wo Ihr Kind professionelle Unterstützung braucht. Dieses Beratungsgespräch und die Testung sind kostenfrei.

Fester Bestandteil der Förderung in den LOS ist der Einsatz von Lernsoftware und dabei ist ein nützliches Medium der Computer. Die digitale Lernsoftware ersetzt allerdings nicht die Pädagogen, die die Schüler beim Schriftspracherwerb und Lesen eng begleiten.

Die LOS bieten mit ihren praxiserprobten Fördermaterialen und erfahrenem Fachpersonal mehr als eine Nachhilfe, nämlich eine, auf den Bedarf des Kindes abgestimmte erfolgreiche Förderung im Lesen und Schreiben – damit Ihr Kind eine erfolgreiche Schullaufbahn hat und später eine adäquate Ausbildung beginnen kann.

Sie kümmern sich um das Wohl Ihres Kindes – wir um die besseren Ergebnisse in Deutsch und auch in den anderen Fächern.