Gründe für Aufnahme &spy; und Ende der
Förderung

Die Eltern nennen als Gründe für die Aufnahme der Förderung eine vorliegende Lese-/Rechtschreibstörung, familiäre Disposition und Probleme in anderen Schulfächern. Das Hauptproblem sehen die Befragten meist in der mangelhaften Rechtschreibung, weiterhin auch in Schwierigkeiten beim Lesen sowie in der schlechten Deutschnote der Kinder. In einigen Fällen erfolgte die Förderung auch auf Empfehlung der Lehrkräfte. War die Förderung zum Befragungszeitpunkt bereits beendet, lag dies meist an einer guten Verbesserung der geförderten Kinder.

Die teilnehmenden Eltern zeigen ein sehr hohes Interesse am schulischen Geschehen und an den Leistungen ihrer Kinder. So spricht sich die Mehrzahl der Lehrkräfte gegenüber den Eltern explizit für die Förderung im LOS aus, nämlich 65 Prozent. Die täglichen Übungszeiten für Lesen und Schreiben liegen in den meisten Haushalten zwischen 0 und 30 Minuten. Diese Übungszeit konnte aufgrund der Förderung im LOS in fast 39 Prozent der Fälle verringert werden